Sport wird wieder aufgenommen und auch in der Ferienzeit weiter geführt

Das war ja mal eine Durststrecke, inzwischen monatelang kein Sport! Und das ist auch ganz deutlich: so unbeschwert und einfach wie noch im Januar wird's nicht gehen.

 

Jedenfalls werden wir ganz vorsichtig wieder mit Sport beginnen.

Am Dienstag, 16. Juni 2020 um 17:15 Uhr trifft sich zunächst die Wirbelsäulengruppe vor der Jeetzel-Sport-Halle.

 

Der Sport findet dann auf dem Sportplatz im Freien statt. Zur Zeit sind die Hallen noch nicht frei gegeben. Aber selbst wenn das der Fall ist, sind die Auflagen sehr hoch. So hoch, dass wir zunächst nicht in die Halle zurückkehren werden.

 

Wir werden auch nicht auf die üblichen Geräte zurückgreifen können. Der Sport wird daher einige besondere Bedingungen aufweisen:

  • wir gehen gemeinsam zum Trainingsort; daher ist bis zum Beginn der Übungen die Maskenpflicht zu beachten. Während der Übungen werden die Masken abgenommen > MINDESTABSTÄNDE sind zu beachten
  • Gymnastikmatten sind von zu Hause mitzubringen (falls vorhanden); es können einige alte Matten zur Verfügung gestellt werden. Sie brauchen nicht zurück gegeben werden und sind dann jedesmal wieder mit zu bringen. Auf Hygienevorschriften wird verwiesen!
  • Wir werden Alltagsgegenstände als Sportgeräte nutzen, zum Beispiel 0,3-Ltr.-Wasserflaschen (Plastik) oder Handtücher oder ... Es wird in geeigneter Weise angekündigt.
  • Die individuellen gewohnten Anwesenheitslisten werden zunächst nicht geführt. Statt dessen ist eine Gruppen-Liste der Anwesenden zu führen. Hierfür ist jemand zu Beginn zu benennen.
  • Die Möglichkeit zur Desinfektion von Geräten wird durch die RBSA sichergestellt.

Weiter ist vorgesehen, in der darauf folgenden Woche am Montag,      22. Juni 2020 eine zweite Gruppe in der gleichen Weise zu eröffnen. Weil nun so viel Sport ausgefallen ist im ersten Halbjahr, wird der Sport auch während der Sommerferien aufrecht erhalten.

 

Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten, Insbesondere die Gruppen "Innere Medizin" müssen zur Zeit noch warten, was wir sehr bedauern.

 

Wenn Du teilnehmen möchtest bitte folgende Nachricht senden:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Vorstand beschließt Tele-Rehasport

Wenn alles gut läuft, kann schon nächste Woche mit Tele-Rehasport bei der RBSA begonnen werden. Dazu hat der Vorstand auf seiner gestrigen Sitzung (natürlich online) beschlossen, zunächst mit einer Orthopädischen Übungsgruppe zu beginnen.

Hierfür hat er im Vorfeld die Genehmigung des Behindertensportverbandes Niedersachsen eingeholt und wurde als Reha-Sportgruppe anerkannt. So können insbesondere Menschen mit einer ärztlichen Verordnung diesen für sie wichtigen Sport weiter betreiben.

Aber auch für alle anderen Mitglieder der Abteilung wird es ein Angebot geben. Denn dafür wurde ein Zuschuss des Landessportbundes in Höhe von 500,00 € gewährt. 

Bei Interesse bitte per e-mail bei Manfred Jucks anmelden! 

Corona-Pause verlängert

Corona hält uns weiter fest im Griff, wie ihr auch aus den Nachrichten erfahren könnt. Für uns bedeutet das, dass wir die Schließzeit weiter schieben müssen. Aktuell nun bis zum 18. Mai 2020.

Ob es dann allerdings wirklich wieder los gehen kann, das steht noch nicht fest. Vielmehr zeichnen sich unterschiedliche Zeittakte ab. Es gilt, mit viel Geduld abzuwarten.

 

Lüchow, 17.04.2020

Sporthallen gesperrt

Aktuell bis zum 19. April 2020 sind die Sporthallen in Lüchow-Dannenberg für den Sportbetrieb wegen der Corona-Epedemie gesperrt. Die Woche nach Ostern wird die Entscheidung bringen, ob die Hallen wieder frei gegeben werden und ob es Einschränkungen geben wird.

 

Sowie eine Entscheidung vorliegt, wird der Sachstand hier veröffentlicht!

 

Nach den zur Zeit herrschenden Diskussionen wird eine moderate Öffnung erwartet. Das bedeutet für uns, dass wohl die so genannten Risikogruppen noch länger werden warten müssen. Also Vorerkrankungen (Herz, Lunge, Diabetes), und ältere Teilnehmer*innen (wie in Gruppe 5). Für rein orthodpädische Übungsgruppen kann es möglicher Weise früher wieder losgehen.