Aktuelles

Mitgliederversammlung der RBSA

Dieser Artikel ist in Arbeit und noch nicht vollständig!

Die Mitgliederstärkste Abteilung im Sportclub Lüchow stabilisiert sich

Hoffnungsvoll präsentierte Abteilungsleiter Manfred Jucks die Entwicklung der Mitgliederzahlen in den letzten fünfzehn Jahren, die besonders in den Corona-Jahren um über 100 Mitglieder auf 377 zum Jahreswechsel betragen haben. Ein Blick auf den aktuellen Stand weist wieder 399 auf, das Tal scheint also überwunden zu sein.

 

Dennoch gab es auch Grund, kritisch auf das Berichtsjahr zu blicken, denn mit diesem Jahr 2024 besteht die Sparte nun bereits 60 Jahre. Grund zum Feiern, meinte der Vorstand und hatte eine große Jubiläums-Sitzung zum kommenden Samstag geplant.

 

"Da haben wir wohl die Macht der Ferien unterschätzt", meinte Jucks, und deutete damit an, dass kaum etwas zufriedenstellend organisiert werden konnte. Letztlich blieb nur die Reißlinie, und aus dem Jubiläum wurde eine ganz "normale" Mitgliederversammlung.

Mitgliederehrungen

Die Ehrung von Mitgliedern steht in jedem Jahr am Anfang. Zunächst das Gedenken an im Berichtszeitraum verstorbenen Mitglieder:

Der SC-Vorsitzende Uwe Steinhäuser, Abteilungsleiter Manfred Jucks sowie die stellvertretende Abteilungsleiterin übernahmen gemeinsam die Ehrungen des Sportclubs für 25-jährige Mitgliedschaft (Silberne Ehrennadel) und 50-jährige Mitgliedschaft:

von links, obere Reihe: Uwe Steinhäuser; Adelheid Müller; Erika Jonas und Wilfried Pasternok, untere Reihe von links: Günther Harder; Elke Gries; Wolfgang Ferner und Katja Grützmacher erhalten die SC-Ehrennadel in Silber. Leider nicht anwesend sein konnten Ute Gawronski, Helga Heiser und Maria Kraas. Sie erhalten die Auszeichnungen später nachgereicht.

Annelore Zerbe und Antje Bedei waren überrascht und erfreut über die Ehrung für 5o-jährige Mitgliedschaft. Hier mit Uwe Steinhäuser auf dem Bild.

Platzhalter

Goldene Ehrennadel des BSN

Bericht des Vorstands

Im Mittelpunkt stand im Bericht das 60-jährige Bestehen der RBSA. 1964 als "Versehrten-Sport"-Gruppe gegründet, hat sie einen interessanten Weg bis heute zurück gelegt.

 

Das sollte dann eigentlich auch gebührend gefeiert werden. Am 22. Juni, hatte sich der Vorstand gedacht, und dabei wohl die Kraft von Ferien unterschätzt. Denn es kam quasi nichts so zustande wie gedacht.

 

Schlußendlich blieb nur noch die Reißleine, die Veranstaltung wurde abgesagt, die integrierte Mitgliederversammlung auf den bekannten 17. Juni vorgezogen. In irgendeiner Weise, da waren die Anwesenden sich einig, soll dies nachgeholt werden. Zum Beispiel im Rahmen der Adventsfeier.

Vor der Arbeit stand allerdings die Stärkung. Denn einige sind direkt vom Sport zur Versammlung gewechselt.

 

Zu diesem Zweck hatte Nicole eine leckere Tomatensuppe besorgt, die guten Anklang bei den Anwesenden fand. Das nächste mal doch wieder mit Tischen?

 

Es ging aber auch so, und einige fleißige Hände sorgen für einen reibungslosen Ablauf, zum Beispiel durch Regina beim Suppe schöpfen..

Die etwas niedrigen "Stehtische" taten es auch!

Manfred Jucks konnte auf ein arbeitsreiches Vorstandsjahr zurückblicken und gab einen Überblick über die behandelten Themen. Die bewegten sich zwischen den zu klärenden organisatorischen Aufgaben bis hin zu Zukuntsvisionen.

 

Der spannende Blick auf die Mitgliederzahlen ließen einen Silberschweif erkennen, aktuell gehen die Zahlen leicht nach oben (siehe Skizze). 

... gleich geht's weiter ...  GIF unbeeindruckt, uh huh, schläfrig, beste animierte GIFs känguru, kauend, nicht beeindruckt, kauen, kostenloser Download sim,



wichtiger Hinweis:

Das

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 28.02.2023 wird Mitgliedern mit Newsletterbezug per Mail zugesandt. Es kann auch mittels folgenden Link eingesehen werden (siehe Punkt 3. der Tagesordnung!


abgesagt .......

Nach der Absage unserer Jubiläumsveranstaltung hat der Vorstand den

Termin für die Mitgliederversammlung

auf Montag, 17. Juni 2024 19:00 Uhr

festgelegt.

 

Einzelheiten wie die Tagesordnung wird in einigen Tagen hier an dieser Stelle veröffentlicht.

 

Veranstaltungsort ist das Vereinshaus des SC Lüchow.


Nicht ohne uns

Gemeinsam mit dem Behinderten-Sportverband Mecklenburg-Vorpommern wurde der Behinderten-Sportverband-Niedersachsen (BSN) damit beauftragt, die Möglichkeiten für "Bildung und Teilhabe" für Menschen mit geistiger Behinderung zu testen.

Dafür wurde das Projekt "Nicht ohne uns" entwickelt.

Inhalte des Projektes findest du in dem als Download bereit gestellten Flyer.

 

Und wir wollen dabei sein!

Durch das Projekt sollen Menschen mit geistiger Behinderung zu CO-Trainer*innen ausgebildet werden. 

Dabei ist es gleich, um welche Sportart es sich handelt. 

Zur Zeit werden die Vereine informiert. Wir erwarten Interessierte Übungsleiter, die mit einer potentiellen CO-Trainer*in ein Tandem bilden möchte.

Ebenso werden Personen gesucht, die sich entsprechend ausbilden lassen möchten.

 

Interessierte melden sich bitte beim Fachverband Reha- und Behindertensport:

Manfred Jucks

fachverband@gmx.de

Download
Flyer "Nicht ohne uns"
CO-Trainer*in im Sport
2023_06_12_Bildung für Alle - Flyer BSN
Adobe Acrobat Dokument 474.6 KB
Download
Flyer "Nicht ohne uns" - einfache Sprache
2023_06_12_Bildung für Alle BSN - LS bf-
Adobe Acrobat Dokument 446.1 KB

WIR WERDEN 60!

Es war im Juni 1964, als eine Handvoll "Versehrter" wieder Sport treiben wollten, aber bei normalen Sportarten keine Heimat fanden.

Sie gründeten daher eine "Versehrten-Sport-Gruppe" im TUS Lüchow, die Geburtsstunde der heutigen Reha- und Behinderten-Sport-Abteilung (RBSA) war gekommen.
Diesen Geburtstag werden wir mit einer Jubiläums-Versammlung als Mitgliederversammlung am 

22. Juni 2024 feiern.

Das Prgramm dazu folgt.